Warum die politische Karriere von Markus Söder heute endet

Hallo Welt,
ich bin überrascht. Seehofer hat es heute tatsächlich geschafft Söders politische Karriere zu beenden. Der geneigte Leser wird sich jetzt denken, „Bist du deppert? Der Söder wird doch jetzt Ministerpräsident.“ Eben und genau das wird Söders politisches Ende besiegeln. Warum das so sein wird lest ihr jetzt.

Als Ministerpräsident ist Söder vollumfänglich für das Wahlergebnis der Landtagswahl im Herbst 2018 verantwortlich und das wird, wenn in den nächsten Wochen und Monaten nicht irgendwelche Zeichen und Wunder geschehen, ein Desaster für die CSU werden.

Wie stehen aktuell die Chancen für ein Wunder?

Ziemlich schlecht. Die CSU verliert ihre Wählerschaft an drei Lager:
– AfD
– FDP
– Freie Wähler
Diese drei Wählergruppen müsste sie für das Wunder zurückgewinnen.

Wie will Söder und die CSU ihre Wähler zurückgewinnen?

Indem sie weiter nach rechts rückt und genau das ist das Problem.

Warum?

Wie man am Bundestagswahlergebnis gesehen hat, wählen die rechtsradikalen Wähler AfD. Egal wie weit die Union nach rechts rückt, egal wie inhaltslos das AfD Programm ist und egal wie sehr sich die AfD Politiker gegenseitig zerfleischen. Im Zweifel liefert die CSU der AfD durch den Rechtsruck weitere Wähler. Die AfD wäre nämlich dann das Original und die CSU die billige Kopie. Die CSU wird deshalb mit einem Rechtsruck keine AfD Wähler zurückgewinnen und im Zweifel sogar weitere Wähler an die AfD verlieren analog zur CDU in Sachsen.

Freie Wähler und FDP werden ebenfalls vom Rechtsruck der CSU profitieren. Für die bürgerlichen und liberalen Wählern ist die CSU jetzt schon hart an der Grenze. Wandert die Partei noch weiter nach rechts, dann werden diese Wähler nach Alternativen suchen und diese, je nachdem ob sie sich als liberal oder konservativ betrachten, entweder bei der FDP oder bei den Freien Wählern finden.

Daraus ergibt sich folgendes Bild für die Landtagswahl

Die CSU wird unter 40% bleiben, vielleicht sogar unter 35% fallen. Die AfD wird sich mit der SPD bei etwa 15% um Platz zwei streiten. Grüne, FDP und Freie Wähler werden jeweils irgendwas zwischen 7 und 12 Prozent bekommen.

Die CSU wird nach Wahl ziemlich sicher ihre absolute Mehrheit verlieren und mindestens einen Koalitionspartner zum regieren brauchen. Mit etwas Pech wird es rechnerisch nur zu Zweierkoalitionen mit SPD oder AfD reichen. Mit etwas Glück sind auch noch Grüne oder die FDP Optionen. Daraus folgt, wenn die CSU nicht mit der AfD koalieren will, dann muss sie in den Zweier oder Dreier Koalitionsverhandlungen wieder weit in die Mitte zurückrudern. Das Wahlergebnis sowie das Aufgeben populistischer Positionen in den Koalitionsverhandlungen muss dann Söder verantworten und das bedeutet im Normalfall Rücktritt und das Ende seiner seine politische Karriere. Die einzige kleine Überlebenschance, die er hat, wäre dass nächstes Jahr überraschend die AfD implodiert und die dann ehemaligen AfD Wähler zur CSU zurückkehren. Naja, und das ist jetzt leider nicht sehr wahrscheinlich

Und Seehofer?

Der kann sich gemütlich zurücklehnen und zusehen, wie Söder in sein Verderben läuft. Seine Karriere wird zwar bei dem zu erwartenden Wahlergebnis auch beendet sein, aber er hat jetzt ein Jahr Zeit um einen ihm genehmen Nachfolger für sich und Söder zu suchen und zu installieren. Zusätzlich hat er dann endgültig bewiesen, dass das Söderlager nicht dazu geeignet ist um Bayern zu führen. Darüber hinaus wird sein Wunschnachfolger garantiert neuer Parteivorsitzender und Ministerpräsident.

Söder ist und bleibt weiterhin unwählbar. Wer solche simplen Zusammenhänge aus Machtgier nicht sieht oder sehen will hat weder den Weitblick noch die charakterliche Eignung um ein Bundesland in diesen schwierigen Zeiten zu führen. Es bleibt zu hoffen, dass der noch zu findende Nachfolger von Seehofer und Söder geeigneterer für die Landesführung sein wird und wir als Folge dieses Hickhacks zukünftig nicht von der AfD regiert werden.

So, dass ist meine kleine Einschätzung zur Nominierung von Söder als bayerischer Ministerpräsident. Wie seht ihr das? Meinungen bitte in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.